Freitag, 12. November 2010

Sankt Martin...

Ihr Lieben...

...heute war auch bei uns Sankt Martinsumzug. Und vorher ein Gottesdienst in der Kirche. Und das bei dem blöden Wetter da draussen. Schön war es trotzdem. Mein Sohn Luis ist fünf und im letzten Kindergartenjahr. Und er hat in diesem Jahr in der Kirche den Bettler gespielt.



Ihr könnt euch sicher vorstellen, wie sehr das Mama-Herz da gehüpft ist, oder? Ich war ja so stolz. Auch wenn er eigentlich gar nichts gemacht hat, sondern einfach nur auf dieser Stufe gesessen hat und darauf gewartet hat, dass Sankt Martin in Gestalt seines besten Freundes Maximilian vorbeigeritten kam und ihm die Hälfte seines Mantels gegeben hat...



Zwischendurch habe ich echt manchmal gedacht: Nun reiss dich mal zusammen, Diana. Das ist hier nicht die Premiere im Staatstheater und auch dann wäre es noch peinlich, wie sehr du dich freust... Aber ich fand ihn einfach so süß;)



Und deshalb musste ich euch auch unbedingt davon erzählen. Wie ist das bei euch, wenn eure Kinder was aufführen? Habt ihr dann auch manchmal das Gefühl, ihr mutiert zu einer dieser peinlichen Mamas, über die ihr sonst selber die Augen verdreht?

Ganz liebe Grüße von Luis´ stolzer Mama;)

Kommentare:

  1. Hallo liebe Diana,

    ich kann dich voll und ganz verstehen. Selbst hab ich zwar keine Kinder, aber ich bin eine ganz stolze Tante und hätte wahrscheinlich als Tante ganz genauso reagiert wie du. :-) Also alles richtig gemacht!!! :-)

    Liebe Grüße

    Binele

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Diana,
    ich kenn das sehr sehr gut!!! Unsere Große war in den letzten beiden Jahren die Maria im Krippenspiel, Sohnemann ein Hirte und unsere Jüngste war Engelchen (aber erst im letzten Jahr). Kaum dass sie vorn standen, standen mir auch schon die Tränen in den Augen. Voll bescheuert... ;o)
    Dein Luis sieht aber auch zuuuuuuuuuu süß aus als Bettler!!!
    Übrigens ist Totensonntag das magische Datum für meine Weihnachstdeko... Irgendwie mag ich es vorher noch nicht alles dekoriert haben, auch wenn ich mich beherrschen muss, hab ich ja geschrieben. *lach* Aber DANN gibts kein halten mehr für mich!
    Hab ein kuschliges Wochenende!
    Ganz viele liebe Grüße,
    Juliane

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Diana,
    jaaaaa ich weiß, wie du dich fühlst,lach. Und ich glaube, die Mamis sind auch immer viel nervöser als die lieben Kleinen:o)
    Dein Luis ist ja auch zum niederbusseln süß!
    Ich wünsch dir ein tolles Wochenende!
    Liebe Grüße
    Silvia, die sich immer ganz arg über deine Kommentare freut:o)))

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Diana,
    ....so toll sieht Luis aus...kann Dich verstehen...das Dein Mutterherz höher schlägt!!War bestimmt ein superschöner Tag für Euch!!! Ganz lieben Gruß sendet Euch allen ...besonders Luis...der so toll geschauspielert hat,
    Anja

    AntwortenLöschen
  5. Mein Sohn tritt auch häufiger auf. Zum einen mit dem Chor (Musicals, Weihnachtskonzerte usw.), mit dem Schulchor und von der Schule aus letztens die Aufführung für die 1. Klässler, wo er auch eine größere Sprechrolle hatte. Das ist schon toll... und man ist natürlich "stolz", wenn das alles gut läuft... Übernächste Woche startet für "unsere" Klasse ein Theaterprojekt, an dem nur wenige Klassen in Hamburg teilnehmen. Dort wird dann sogar eine Aufführung in dem Theater stattfinden, allerdings erst im März. Aber sie werden ins Theaterleben eingeführt mit allem, was dazugehört, Regie, Kostümbildner, Maskenbildner usw. - also, die Kinder machen das wohl teilweise auch. Das finde ich toll und mein Sohn hat ohnehin großen Spaß an solchen Dingen!
    Dein Kleiner als Bettler sieht übrigens allerliebst aus (na, so würde er das jetzt sicher nicht hören wollen *lach*)!!
    Also: sitz weiter da mit stolzgeschwollener Mutterbrust!
    Viele Grüße von Ann

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Diana,

    kann dich sooooo gut verstehen, da wäre ich auch stolz gewesen, dein Luis sieht sooooo goldig aus...
    Und ich muss auch immer heulen, wenn meine Kinder was aufführen und es wir mit den Jahren nicht besser...

    Schönes Wochenende dir und deinen Lieben,
    Sanne

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Diana,

    vielen Dank für deine Teilnahme an meiner Verlosung. :-) Und du hast Recht, alles betteln und bitten wird nichts bringen - ich bleib stumm, wie ein Fisch! ;-)

    Liebe Grüße

    Binele

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Diana,
    hier ein kleiner Gruß von mir, es war sehr nett, dich gestern bei ANja im Laden kennenzulernen!
    Ja, wenn die Kleinen was aufführen, da schlägt das Mutterherz doch höher und man platzt fast vor Stolz, aber so soll es ja auch sein :-)

    Ganz liebe Grüße
    Angie

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Diana,

    ja, es war echt schön gestern. Und besonders schön war es euch alle kennenzulernen.
    Hoffentlich sieht man sich nochmal wieder, aber das sollte irgendwie mögliche sein, wenn man so nah zusammen wohnt, gell?

    Deinen Stolz bei der Aufführung deines Sohnes kann ich gut nachvollziehen. Wenn einer meiner Söhne im Chor singt, oder auch mal ein Solo, muss ich mich stark anstrengen, dass mir die Tränen nicht die Backen runter laufen.

    Mach dir einen schönen Sonntag und erhol dich gut von gestern

    LG
    Karin

    AntwortenLöschen
  10. Hey, Diana,
    bei Dir gefällt es mir. Werde mich nun in Ruhe bei Dir umschauen.
    GLG
    Vintage Compagnie

    AntwortenLöschen