Dienstag, 19. Juli 2011

!!!Endlich!!!

Ihr Lieben...

...oh ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie sehr ich mich freue! Ich habe endlich angefangen, uunsere Wohnzimmerdecke weiß zu streichen! Soooo lang schon wollte ich diese blöde braune Holzvertäfelung weghaben. Und nun ist es endlich so weit.






Was meine Kinder da im Hintergrund machen, fragt ihr euch? Ben hat sich gestoßen und Luis massiert ihm den Schmerz weg. Süß, oder? Nur warum man dafür Mund- und Haarschutz und Handschuhe braucht, das konnte er mir nicht erklären;))




Die Hälte des Wohnzimmers habe ich schon geschafft. Fehlt noch der vordere Teil, der hier noch ziemlich im Chaos versinkt. Aber...es geht vorran und ich bin schon soooo gespannt.



Habt alle einen wundervollen Abend,

eure Diana

Kommentare:

  1. Liebe Diana,
    ah ich sehe schon, Du hast einen "so als ob Arzt" im Haus ;o)
    Au weh, Holzdecken streichen stelle ich mir sehr mühselig vor. Alles über Kopf und immer gestreckt, das strengt sicher sehr an.
    Hab noch einen schönen Abend.
    GGGGLG Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Diana,
    ...Du bist echt ganz schön fleißig! Ich bin auf das Endergebnis schön sehr gespannt. Es wird bestimmt sehr schön. Deine beiden Liebsten sind ja so suß!
    Viele liebe Grüße,
    Lucia

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Diana,

    oh Decken streichen ist echt kein Spaß, aber das Ergebnis ist dann doch die beste Belohnung für diese Mühen! Wenn du fertig damit bist, kann dir dein kleiner sicher die Rückenschmerzen wegmassieren!!! :-) Voll süß!

    Ich freu mich, dass der Tipp mit dem Olchi-Buch so gut ankam. Von welchem Verlag sind denn die Schulbücher deiner Kinder, in denen die Olchis "mitspielen"?

    Liebe Grüße

    Binele

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Diana,

    ohhhh, viel besser, hell, luftig...aber auch viel Arbeit, ich weiß.....!!!
    Deine Kinder wie süüüß..meine verziehen sich immer, wenn bei uns solche Aktionen anstehn...und Chaos gehört dazu....

    Schick dir liebe Grüße und freu mich aufs Endergebnis,
    Sanne

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Diana, Bewunderung!!!Wände streiche ich gerne, aber über dem Kopf arbeiten ist so gar nichts für mich...
    ich bin mal auf das fertige ERgebnis gespannt.Für meinen Laden habe ich mir auch schon überlrgt,ob ich die Decke mit den alten Balken streichen soll.Die Helligkeit könnte der Laden gut vertragen, da er nicht sehr groß und eine niedrige Deckenhöhe hat.
    Deine Ladenschließung tut mir echt leid, aber wenn die Umsätze nicht tragen bleibt wohl manchmal nur dieser Weg...und wie meine Vorrednerinnen denke ich auch: Wenn eine Tür sich schließt, öffnet sich dafür eine andere...
    Mach`s gut
    GGLG Astrid

    AntwortenLöschen
  6. Hallo du Liebe!!! Ohhhhh, es wird wundervoll, dass kann ich jetzt schon sehen! Auch wenn wir damals die "sonniggelbe" Farbe unsere Vorbesitzer dran gelassen haben, die Decke haben wir sofort gestrichen, vorm Umzug. Furchtbar, das ganz Zimmer ringsrum war gelb!
    Aber da unsere Decke geputzt ist, ging das wahrscheinlich sehr viel schneller als Deckepaneele...
    Ich freu mich auf das Gesamtergebnis!!!!
    Ganz viele liebe Grüße,
    Juliane

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Diana,
    du Arme über Kopf arbeiten- furchtbar! Aber die Plackerei wird sich lohnen! Und für einen schmerzenden Nacken hast du ja schon einen Arzt im Haus...
    ganz liebe andrellagrüße

    AntwortenLöschen
  8. hey du liebe! das hast du aber schön gesagt! JA, es ist etwas besonderes und jeder muss leben, wie er sich wohl fühlt und wie er sich selbst drin wiederfindet!! wenn du es auch gerne "angestellt" hast (so wie ich ;-) ) dann ist das OK!!

    schön wird`s bei euch! du hast die hübschen liatorp regale - ich hab auch ein paar möbel von dieser serie! bin schon sehr gespannt auf das fertige wohnzimmer! wirst sehen -das macht einen krassen unterschied aus!! :-)
    freu mich mit dir!

    nora

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Diana,
    die Mühe wird sich aber lohnen, das kann man jetzt schon sehen!
    Liebe Grüße,
    Kiki

    AntwortenLöschen
  10. Danke, danke für die lieben Worte und ich freue mich wahnsinnig, dass ich dich so inspiriert habe, dass du gleich London buchst!
    Wenn du einen Hoteltipp brauchst, lass es mich wissen!
    Ganz liebe Grüße,
    Kiki

    AntwortenLöschen
  11. hallo diana...

    vielen, vielen lieben dank für deine sehr lieben worte. aus einer pause wiederzukommen und so nett begrüßt zu werden, freut mich noch mehr!!! Danke

    als ich deinen kommentar gerade gelesen habe, hatte ich mir vorher kaffee aufgesetzt und es war so lustig als ich den dann wirklich nach deiner frage riechen konnte... musste schmunzeln! ;-)

    liebste grüße
    annie

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Diana,
    ja eine weiße Decke ist so schön hell und luftig. Sowas fällt mir nur immer sehr schwer, wenn es eben geht, lasse ich das von meinem Sohn machen, immer so hoch gucken, oh je, ansonsten streiche ich ganz gerne. Habe bei dir auch noch etwas weiter gestöbert. Da hast du ja in einem schönen Lädchen gearbeitet. Schade, dass es geschlossen hat. Das hat bestimmt viel Spaß gemacht, dort zu arbeiten, wäre auch was für mich, aber wenn es nicht läuft, aber es findet sich bestimmt was anderes.

    Hab noch eine schöne Restwoche
    Angi

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Diana,

    Branting ist online! Und ich sende Dir ganz viel Kraft für Deine Pläne! Das Leben fordert Dich manchmal auf, Abschied nehmen - und macht Platz für etwas Neues...

    Ganz liebe Grüße,

    Claudia

    AntwortenLöschen
  14. hihihi... das ist ja ur lieb! aber ich denke, das macht uns (mütter) auch liebenswert und menschlich, und ein bisserl "quälen" muss schon drin sein ;-)

    liebe grüße und schlaft gut!
    nora

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Diana,

    Röcke sind vorerst noch nicht angedacht, aber mal schauen, was noch so kommt!;-))

    Hab' ein schönes Wochenende,

    liebe Grüße von

    Claudia

    AntwortenLöschen